SingtonicSalto vocale

Fr-Sa | 1. und 2.1.2016 | 20.00
Zusatzkonzerte wegen grosser Nachfrage

Die neue Show von SINGTONIC – hohe Gesangskunst, augenzwinkernde Parodien und Komik mit viel Herz.

Die Nerven liegen blank: Etienne, der neue, gar selbstbewusste Bariton, passt weder in gesellschaftliche Umgangsformen noch in die Kostüme seines Vorgängers. Deren Neuanschaffung sprengt jeden Budgetrahmen, da Frau Piller, die dünne Dame am Klavier, den ganzen Inhalt der ohnehin schon schmalen Kasse weggefuttert hat. Keine Kostüme, kein Geld, eine unterzuckerte Pianistin, allerhand Sprachschwierigkeiten und ein Publikum, das ungeduldig auf die Galavorstellung von «Salto vocale» wartet: Keine leichte Ausgangslage, wenn man sich in die luftigen Höhen des Showbusiness wagen will.  

Mit «Salto vocale» präsentieren SINGTONIC ihr siebtes abendfüllendes Programm. Dabei stellen die fünf klassisch ausgebildeten Berufsmusiker einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis und demonstrieren ihre Fähigkeit, lustvoll, gekonnt und selbstironisch über allerhand Grenzen zu springen: sie wechseln leicht und locker zwischen musikalischen Genres hin und her, singen in diversen Sprachen und hüpfen immer öfter auch – oh là là – über den Röstigraben!  

SINGTONIC begeistern ihr Publikum seit vielen Jahren. Ihre Show besticht durch hohe Gesangskunst, augenzwinkernde Parodien und Komik mit viel Herz. Unter der Regie von Alex Truffer präsentieren sie ein breites Repertoire von Johann Strauss über die Geschwister Schmid und die Comedian Harmonists bis hin zu Queen und Eros Ramazzotti – und eine Prise Schubert darf auch nicht fehlen.

Thierry Dagon: Kontertenor
Matthias Müller: Tenor
Etienne Hersperger: Bariton
Hans Frauchiger: Bass
Véronique Piller: Piano