Uwe Schönbeck Uwe – alleine mit Heine

Di bis Sa | 3. bis 7.1.2017 | 20.00 Uhr
Uraufführung!
1 / 1

Eine lustvolle Annäherung an einen grossen Dichter.

«Heinrich Heine? Ach der mit der Loreley!» Richtig!  

Aber mit einem gerüttelt Mass an Neugier und Schönbecks ansteckender Begeisterung für Lyrik, lässt sich bei Heinrich Heine, dem Dichter, Journalisten und Satiriker natürlich noch viel mehr entdecken. Heinrich Heine – mutig und verzweifelt. Liebend, leidend, lachend und sicher zwischen mehr als zwei Stühlen sitzend. Spannender geht’s ja kaum.  

Freuen Sie sich auf eine lyrische Entdeckungsreise. Freuen Sie sich auf einen fesselnden und lustvollen Abend mit Uwe Schönbeck und Heinrich Heine.  

Uwe Schönbeck, Jahrgang 1959, studierte in seiner Heimatstadt Essen an der Folkwang-Hochschule für Musik und Theater. Seit Mitte der 1980er-Jahre ist er in ganz Europa an vielen grossen Opernhäusern und Theatern ein gern gesehener Gast. Als Schauspieler oder Sänger im Charakterfach arbeitete er u.a. bei den Salzburger Festspielen, an den Staatsopern Wien und München, in Brüssel, Paris, Genf, Frankfurt, Mannheim und an der Semperoper in Dresden. Als langjähriges Ensemblemitglied im Berner Stadttheater und mit Rollen in vielen Produktionen des Theaters an der Effingerstrasse hat sich Schönbeck in die Herzen des Berner Publikums gespielt. 

Seit 2010 hat der Berner Publikumsliebling in der Cappella schon vier literarische Kabarettprogramme herausgebracht: Wilhelm Buschs Knopp-Trilogie «Vornherum ist alles blank», «Uwe kocht Spaghetti» (2012), «Uwes Trost – prost!» (2013) und «Uwe, Pipp und Ringelnatz» (2014).
 


Sprache: Hochdeutsch

«Wer wann was liest, hat seinen Grund. Ob Dich ein Buch in Ruh lässt, entscheidest Du, indem Du es nicht öffnest, sondern zulässt. Ich liess so manches zu. Man kann nicht alles haben wollen. Jedoch: Den späten Heine hätte ich schon früher lesen sollen »
Robert Gernhardt