Steff la Cheffe empfängt Milena PatagôniaCarte blanche für die Chefin

Di, 7. Dezember 2021 | 20.00 Uhr
La-Cappella-Künstlerin des Jahres 2021
1 / 2

Spieldaten

Dez 2021

Gib einer Chefin eine Carte blanche… und sie macht eine Menükarte daraus, eine Einladungskarte und eine Landkarte durch die Seelenlandschaft ihrer Gäste. Steff la Cheffe, unsere Künstlerin des Jahres 2021, lädt Lieblingsgäste ein – und Sie können mit dabei sein!

Die Chefin lädt jeweils eine Musikerin oder einen Musiker pro Abend ein und verwöhnt ihren Gast nach Strich und Faden, sowie sie dies auch gerne in privatem Rahmen tut. Dazu gehört natürlich ein Apéro mit obligatorischem Smalltalk über die momentane Befindlichkeit und den Stand allfälliger künstlerischer Projekte und Pläne des Gastes, eine kulinarische Komponente, die Lieblingsplatte und ein heissgeliebtes Buch oder Gedicht, über das dann gerne diskutiert wird. Unterstützt wird sie dabei von Benjamin Noti aus Basel, welcher Teil ihres Produzententeams ist und sie auf Tour an der Gitarre begleitet.

Die unbestechliche Frau Dr. Schindmädr wird, wenn nötig, mit skalpellscharfer Zunge, den Gesprächsfaden übernehmen und für Ordnung sorgen, sollte sich die Chefin in Monologen über Metaphysik verlieren.

Den Anfang macht der wagemutige Droujelub Yanakiev, Geiger, Dirigent und Rockstar der Klassik-Szene in Bern. Er wird sich grosszügigerweise als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen, um die Machbarkeit dieses Experiments zu beweisen oder zu widerlegen (Di, 14. September).

Am zweiten Abend empfängt Steff den legendären Lebemann, Poet, Mastermind und Seele von Stiller Has: Endo Anaconda (Di, 19. Oktober).

Am dritten Abend ist die bezaubernde und unverschämt talentierte Walliserin Stefanie Heinzmann zu Gast (Di, 9. November).

Zum Abschluss am vierten Abend treffen zwei Berner Meitschi aufeinander: Steff la Cheffe und die vielseitige und sympathische Milena Patagônia, Produzentin, Texterin und Performerin der Extraklasse (Di, 7. Dezember).