Schweizen – 24 Zukünfte - ABGESAGT Charles Lewinsky, Judith Stadlin und Michael van Orsouw

Mo | 9.12. | 20.00

Eine satirische Lesung der etwas anderen Art.

Der Abend vom 9.12.2013 ist leider ABGESAGT.

Charles Lewinsky, der grosse Romancier, hat sich für diese «satirische Lesung der etwas anderen Art» mit den erfahrenen Spoken Word-Autoren Judith Stadlin und Michael van Orsouw zusammengetan: Dadurch wird die Komik der Texte auf der Bühne mindestens verdreifacht.

Die drei vielseitigen Autoren, die mit allen Bühnenwässerchen gewaschen sind, zeigen eine Trio-Lesung, die viel verspricht und noch mehr hält. Gemeinsam präsentieren sie Texte aus dem Buch SCHWEIZEN. Mal lesen sie zu dritt, mal im Duo, mal solo, auf jeden Fall kurzweilig, amüsant und bühnenwirksam. Die «24 Zukünfte» bieten bitterböse Utopien, politische Knittelverse, ironische Märchen, Kurzdramen und was in Lewinskys neuem Buch sonst noch aufscheint.

Eine formal freche, inhaltlich satirische, manchmal böse und sehr unterhaltsame Trio-Lesung. Ein Feuerwerk von Inhalten und Ideen!

Das Buch
Wer im Jahr 2064 das Freilichtmuseum Ballenberg 2 besucht, wird sich wohl wundern, was für ein kurioses Land die Schweiz einmal war. Ausgestorbene Tierarten (Kühe) produzieren ominöse Flüssigkeiten (Milch), und historische Gestalten schwitzen bei einer wunderlichen Arbeit, die sich «Subventionsanträge ausfüllen» nennt.

Die 24 satirischen Geschichten von Charles Lewinsky sprühen von hellwachem Vergnügen daran, die gegenwärtigen Entwicklung Helvetiens einer gnadenlosen Zukunft zuzuführen. Er versteht es wie kein Zweiter, die helvetischen Befi ndlichkeiten auf ihren pointierten Witz zuzuspitzen. Dabei trifft er scharfsinnig und mit grandioser Komik ihre Gegenwart.


Sprache: Hochdeutsch