EdelvoiceDie lustige Witwe im Maxim

So | 26.10.2014 | 15.00

Die weltberühmte Operette «Die lustige Witwe» von Franz Lehár wurde von Edelvoice neu inszeniert und in erfrischend witziger Weise für vier Sängerinnen und Sänger arrangiert.

Edelvoice entführt das Publikum in das berühmten Café Maxim in Paris, zur Zeit der Belle Epoque. Erzählt wird die Geschichte um die reiche Witwe Hanna Glawari, den Lebemann und Diplomaten Graf Danilo, die Maxim- Besitzerin Valancienne und ihren Verehrer Camille de Rossillon. In bester Operettenmanier wird geliebt, gestritten und versöhnt, und das alles zu den wunderschönen und bekannten Melodien von Franz Lehár. Es erklingen bekannte Klassiker wie «Da geh ich zu Maxim», das «Viljalied» oder der freche Rausschmeisser «Ja, das Studium der Weiber ist schwer» und viele mehr.

Die Protagonisten des 2002 gegründeten Ensembles Edelvoice singen und spielen in wunderschönen stilechten Kostümen und lassen die Zeit der Jahrhundertwende so für ihr Publikum neu aufl eben.

Ein Operettenabend der Superklasse für Auge und Ohr für jeden Liebhaber der leichten Muse!

Auf der Bühne: Arabelle Rozinek, Sandra Thomi, Alessandro di Cesare und andere


Operette in 3 Akten, Dauer ca. 2 Stunden, 15 Minuten