Philip MaloneyNeue haarsträubende Fälle

Mo, 14.11.2016 | 20.00 Uhr
Weitere Zusatzvorstellungen wegen grosser Nachfrage

Als er vor 26 Jahren zum ersten Mal am Radio zu hören war, konnte niemand ahnen, dass die beiden Schauspieler Michael Schacht und Jodoc Seidel ein Vierteljahrhundert später regelmässig die Kleintheater mit ihrer lebendigen Hörspiellesung füllen. 2017 kehrt Philip Maloney mit neuen haarsträubenden Fällen zurück in der Cappella (am 20.2., 5.4., 23.5. und 20.6.)

Und wie funktioniert ein Hörspiel auf der Kleinkunst-Bühne? Aufgeführt werden zwei weitere haarsträubende Fälle von Autor Roger Graf, wie immer aktualisiert und voller schräger Figuren. Die beiden Schauspieler hauchen auch allen anderen Figuren aus Roger Grafs legendärer Hörspielserie auf der Bühne Leben ein – und begeistern damit Mal für Mal den ganzen Saal.

Worum geht’s in den neuen Fällen? Maloney rennt oder tut zumindest so. Am Grünwil-Marathon geht nicht alles mit rechten Dingen zu. Eine revolutionäre Textilfaser soll bei der Fettverbrennung helfen, doch Maloneys Klient bangt um sein Patent, da ein Muster spurlos verschwindet. Kaum hat Maloney den Fall gelöst, muss er sich mit Rockmusikern herumschlagen. Axel Hose ist der Sänger der «Nassen Hosen». Er wird bedroht und fürchtet um sein Leben. Nicht zu unrecht, wie sich bald herausstellt. Maloney ermittelt mit Stöpseln im Ohr, während ihm der Polizist tatkräftig im Wege steht.


Sprache: Hochdeutsch