Marc Rossier – Ro's Blue Nightly Limelight– ABGESAGT

Do, 4. Februar 2021 | aufgrund des bundesrätlichen Veranstaltungsverbots wird dieser Abend leider zum Pandemie-Opfer (Bitte beachten Sie den Ersatztermin am 5. Juni 2021)
1 / 1

Bekannt ist der Berner Gitarrist Marc Rossier als stilvoller Begleiter, der mit virtuosen Soli immer wieder mal ins Rampenlicht tritt.

Eindrücklich zu hören war dies u.a. während der Zusammenarbeit mit Yvonne Moore, oder auf der letzten Tour von Lunik. Auf deren DVD «The Last Concert» ist er zusammen mit dem Zürcher Kammerorchester zu erleben. In bester Erinnerung sind auch die Tourneen mit der

schwedischen Sängerin LOVA oder der libanesischen Sängerin Frida.

In Vergangenheit hat Marc Rossier eine Vielzahl von Bands wie Little Venus, k'daar oder anorakk geprägt. Sein aktuelles Projekt trägt erstmals seinen eigenen Namen. Alle Kompositionen stammen aus seiner Feder. Dem ausdrucksstarken Gitarrenspiel lässt er viel Freiraum und tritt gleich selbst als Erzähler seiner Songgeschichten in Erscheinung.

Dieser zeitgenössische Blues ist eigenständig und abwechslungsreich. Neben seinen Sounds auf der elektrischen Gitarre, sind auch immer wieder mal akustische Instrumente wie die blecherne Dobro zu hören.

Müsste man Vergleiche ziehen, so könnte man das vielleicht mit einer Mischung aus John Mayer, Aynsley Lister und Keb' Mo beschreiben.

Mit mit Peter Enderli (Polo Hofer) am Bass und dem Drummer Christof Jaussi (Wurzel 5, Trummer) ist Ro's Blue mit zwei höchst kompetente Begleitern unterwegs.