Spielplanfür Chanson

> Zurück zur Übersicht

Fr, 3. April 2020 | 20.00 Uhr |

Akustiktrio-Tour

Jaël – ABGESAGT Nothing to Hide

+++ Das Konzert wird wegen der Coronavirus-Epidemie verschoben auf den 18. September 2020. Bereits gekaufte Katen behalten ihre Gültigkeit. +++ +++ +++ Mit fünfköpfiger Band bespielte Jaël im Herbst 2019 die grossen Schweizer Konzertsäle. Das aktuelle Album «Nothing to Hide» wurde vom Publikum auch live warm empfangen. Die neue Tour, diesmal akustisch und im Trio, bietet in der kuschligen Cappella einen intimen Rahmen. Das neue Programm verspricht berührend stimmungsvolle Momente. Mehr

Sa, 4. April 2020 | 20.00 Uhr |

Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage

Jess Jochimsen – ABGESAGTHeute wegen Gestern geschlossen – Kabarett. Songs. Dias.

Jess Jochimsen will nachdenken. An seiner Stammkneipe hängt außen ein Schild: «Heute wegen Gestern geschlossen.» Das bringt es auf den Punkt. Im Kleinen wie im Großen. Weil gestern einfach alles zu viel war ... machen wir heute zu: den Laden, die Grenzen, England, Amerika – «Sorry, we’re closed.» Aber Zusperren und Hoffen, dass alles wieder so wird wie früher, ist kein Plan. Und langweilig ist es obendrein. Mehr

Do, 16. April 2020 | 20.00 Uhr |

Fritz Widmer – ABGESAGT Eine Hommage

+++ +++ Die Vorstellung von Miss Alle muss wegen der Coronavirus-Epidemie verschoben werden. Das Erstazdatum lautet: Montag, 19. Oktober 2020. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. +++ +++ +++ Fritz Widmer und seine Lieder sind in Bern und weit darüber hinaus unvergessen. Der Berner Troubadour und Schriftsteller aus dem Emmental hat uns einen grossen Schatz an Worten und Melodien hinterlassen Mehr

So, 19. April 2020 | 20.00 |

Zum ersten Mal in Bern!

Miss Allie – ABGESAGT Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz

+++ +++ Die Vorstellung von Miss Alle muss wegen der Coronavirus-Epidemie verschoben werden. Das Erstazdatum lautet: Mittwoch, 3. Februar 2021. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. +++ +++ +++ Schon frech: Da steht sie, und los geht’s bevor sie es selbst beabsichtigt. Miss Allie ist sofort präsent, ganz direkt und unwiderstehlich einnehmend. Das gilt fürs Publikum ebenso wie für eine Menge Preise landauf, landab, die man als so junge, frische Singer-Songwriterin einsammeln kann, wenn man viel Herzblut und eine akustische Gitarre mitbringt. Fassungslos authentisch und mit verwegener Entschlossenheit spielt sich «Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz» in die Herzen ihrer ZuhörerInnen. Mehr

Fr, 24. April 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Bern-Première!

Anna MateurKaoshüter

Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Und macht Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen …! Anna Mateur ist diese grossartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst alles in den Schatten stellt, was sich hierzulande als Gross-Kunst, Klein-Kunst, Neben- oder Zwischen-Kunst zu behaupten versucht. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst! Mehr

So, 26. April 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Wir gratulieren herzlich zum Kulturpreis der Bürgi-Willert-Stiftung!

Shirley GrimesHold on!

Shirley Grimes’ Songs sind persönlich und innig, eingebettet in eine Saiten-Klanglandschaft, die an ihre Herkunft erinnert. Mehr

Di, 28. April 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Bern-Première

Markus SchönholzerSchönholzer & Schönholzer

Schönholzer denkt über Schönholzer nach. Dabei entdeckt er zwei Stimmen in seiner Brust. Die eine will die Welt retten. Die andere will lieber ausschlafen. Es beginnt ein Streit um die Sicht der Dinge und um die Gunst des Publikums. Wer gewinnt? Nach 90 Minuten Showdown ist nur eines klar: So zwei wie den Schönholzer gibt’s nur einmal. Mehr

Mi, 29. April | So, 10. Mai und Di, 26. Mai 2020 | VERSCHOBEN (Bitte beachten Sie die Ersatzdaten im November und Dezember 2020) |

Aktualisierte Fassung

Berner Troubadours – ABGESAGT Eine Hommage

Die Berner Troubadours gehörten zu den wichtigsten Cappella-Künstlern des ersten Jahrzehnts – sie haben von 1999 bis 2009 weit über 100 Konzerte gegeben. Lisa Catena, Martin Hauzenberger, Oli Kehrli und Ben Vatter lassen sie noch einmal hochleben – in einer aktualiserten Fassung des Jubiläumsprogramms von 2018. Mehr

Do, 30. April 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Zusatzvorstellung wegen grosser Nachfrage

Claire alleeneAus lauter Lebenslust

Wir kennen und lieben sie alle: Judith Bach, die «Claire» vom unverwechselbaren Duo Luna-tic. Diesmal kommt sie alleine. Im Koffer hat die quecksilbrige Berlinerin eine geballte Ladung philosophisches Chansonkabarett. Überraschend, zart und frech. Mehr

So, 3. Mai 2020 | 17.00 Uhr |

Benefizvorstellung von ZONTA Bern Ursa: Duo Luna-tic – ABGESAGT Heldinnen!

Der Vorstand des ZONTA-Klubs Bern Ursa hat entschieden, den Benefizanlass auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Das Datum wird so bald wie möglich bekanntgegeben. ||| Mademoiselle Olli aus Ost-Paris und Claire aus Berlin in ihrem neusten Klavier-AkrobatikLiederKabarett – ohne Akrobatik, dafür mit Sophokles. ||| Dies ist eine Benefiz-Veranstaltung des ZONTA-Klubs Bern Ursa. Karten können bestellt werden bei: margrit.gilardi@bluewin.ch Mehr

Mo, 4. Mai 2020 | 30.00 Uhr |

A Cappella aus Irland

4 in a bar - ABGESAGTIrische Harmonien

+++ +++ Die Vorstellung von 4 in a bar muss wegen der Coronavirus-Epidemie leider verschoben werden. Das Erstazdatum lautet: Sonntag, 2. Mai 2021. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. +++ +++ +++ Das irische A-cappella-Quartett 4 in a Bar kehrt zurück nach Bern mit einer betörenden Mischung von irischen und anderen Melodien in zahlreichen Sprachen. Mehr

Sa, 9. Mai 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Ela ela Griechischer Blues

Melancholisch, melodiös, mitten ins Herz! Die Musikgruppe elaela heizt mit warmen Stimmen und virtuosen Klängen mediterrane Gefühle an. Mehr

Do, 21. Mai 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Zum ersten Mal in der Cappella

Maren KroymannIn my Sixties

Viele Menschen nehmen den 60. Geburtstag zum Anlass für eine wehmütig-desillusionierte Rückschau auf ihr gelebtes Leben. Nicht so die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann, deren Karriere gerade noch einmal so richtig Fahrt aufnimmt. Sie zeigt uns, dass Revolution und Emanzipation letztlich auch im Alter nachwirken wie eine Frischzellen-Therapie mit Depot-Funktion. (Ersatzdatum für die ausgefallene Vorstellung vom 29. Januar) Mehr

So, 24. Mai 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Première!

Tante Bitterlifernwärts heimwärts

Kann man Heimat in der Ferne finden? Eine Ostdeutsche und eine Schweizerin fahnden nach Heimatgefühlen. Die gebürtige Leipzigerin und Grossstadtnomadin wählt Bern als ihren Lebensmittelpunkt und das Emmentaler Landei zieht in die Berliner Metropole. In Zeiten der Globalisierung – ein Kinderspiel? Mehr

Mi, 3. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Berner Première!

9 Volt NellyBäng! Bäng! Bäng!

9 Volt Nelly ist zurück! Als «Whiskey Sisters» ballern und balladieren sich Lea Whitcher und Jane Mumford in die Herzen ihres Publikums. Bewaffnet sind sie mit Gitarre, Steckenpferd und einem Optimismus, der sogar die brutalste Realität unter den Tisch trinken kann. Mehr

Do bis Sa | 4. bis 6. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Weitere Zusatzvorstellungen wegen grosser Nachfrage

Schertenlaib + JegerlehnerTextur

Sehnsuchtsgroove und Texte ihrer selbst. Auch in ihrem vierten Programm arbeiten Schertenlaib + Jegerlehner mit der subversiven Kraft der Phantasie, pendeln schwankend zwischen höherem Blödsinn und der Tiefe des Raums. Mehr

Mi bis Sa, 10. bis 13. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage!

Uwe Schönbeck & HC Bünger Nur nicht unterkriegen lassen

Uwe Schönbeck und HC Bünger mit Liedern, Couplets und Texten aus dem Berlin der goldenen 20er-Jahre. Mehr

Di, 16. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Berner Première!

Philip Galizia Kater – Sieben Leben

Philipp Galizia ist ein begnadeter Geschichtenerzähler & Kontrabassist. Seine Auftritte sind eine Liebeserklärung ans Publikum, dank einem gehörigen Schuss Sarkasmus und (Selbst-)Ironie aber von jedem Kitschverdacht befreit. Mit seinem Programm «Kater» schnurrt er sich zurzeit «philoso-witzig» in die Herzen der Kleintheaterfreunde. Mit trockenem Humor und schelmischem Fabuliercharme setzt er die richtige Pointe am richtigen Ort. Mehr

Do, 18. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

La Cappella präsentiert im Stadttheater Bern

Bodo Wartke & Melanie HauptAntigone

Der Klavierkabarettist Bodo Wartke präsentiert mit Antigone die abendfüllende Fortsetzung von König Ödipus. Zusammen mit seiner langjährigen Duettpartnerin, der Schauspielerin Melanie Haupt, widmet sich Bodo Wartke zum zweiten Mal einer Tragödie des Sophokles. Mehr

Fr und Sa | 19. und 20. Juni 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Dernière!

Midwife CrisisBaby

Im Mai 2019 brachte der Berner Hebammenchor sein neues Chansonprogramm in der Cappella zur Welt. «Baby», das jüngste «Kind» der Midwife Crisis garantiert für ein vielfältiges und buntes Repertoire, in dem es von «allergattig» Babies nur so wimmelt. Und sie werden akribisch durchgezählt – im Juni 2020 zum allerletzten Mal... Mehr

Do bis Sa | 25. bis 27. Juni 2020 | 20.00 (Ersatzvorstellungen für März 2020) | Ticket

Berner Première!

Manuel Stahlberger Eigener Schatten

Er ist ein Leisetreter unter Lautsprechern, ein Meister des verspielt Absurden, ein präziser Beobachter helvetischer Befindlichkeit. Aber Manuel Stahlberger will mehr: die ganz grosse Show, den Ruhm! Mehr

Sa, 22. August 2020 (Welturaufführung) |
Di, 25. August 2020 |
Do, 27. August 2020 |
Mi, 9. September 2020 |
Di, 13. Oktober 2020 | jeweils 20.00 Uhr

| Ticket

Première!

Ben VatterGäggele

Nach seinem erfolgreichen Erstling legt der «Bärndütsch-Psychopapscht» mit einem zweiten Soloprogramm nach! «Gäggele» darf durchaus als Intensivierung von «Gvätterle» betrachtet werden – ebenfalls eine knifflige textliche Kleinarbeit, bisweilen sogar noch etwas verzwickter und vertrackter. Mehr

Do | 10. September 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Zusatzvorstellung wegen grosser Nachfrage

Gerhard Tschan Getönt

Am Anfang ist die Stille. Und dann steht Tschan (dem Cappella-Publikum bestens bekannt als die eine Hälfte des Erfolgsduos Schertenlaib+Jegerlehner) da – mit dem Ton in der Hand und erschafft Welten. Er drückt die Klangfarbe aus der Tontube. Mehr

So, 13. September 2020 | 20.00 Uhr |

3. Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage

Kabarett Amuse Bouche Gescheiter(t)

Gescheit, gescheiter, gescheitert! Das Streben nach Perfektion gehört heutzutage zum guten Ton. Aber nicht immer läuft, alles so wie geplant. Das Duo Amuse Bouche zelebriert die Kunst des Scheiterns und läuft dabei zu Hochform auf. Dass dabei keine Angst des Versagens aufkommt, erklärt sich von selbst. Denn nur wer Fehler macht, lernt daraus. Und macht im nächsten Leben ganz bestimmt alles perfekt! Mehr

Di, 15. September 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

2. Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage

siJamaissiJamais inkognito – drei Frauen tauchen ab

Freiheit ist ein verdammt gefährliches Pflaster. Das wird den drei Frauen von siJamais nach ihrem Ausbruch aus dem Gefängnis klar. Die Polizei im Nacken trennen sie sich und tauchen ab. Mehr

Fr, 18. September 2020 | 20.00 Uhr (Ersatztermin für den 3.4.2020) | Ticket

Akustiktrio-Tour

Jaël Nothing to Hide

+++ +++ Dies ist das neue Datum des für den 3. April geplanten Konzerts. Bereits gekaufte Katen vom 3. April behalten ihre Gültigkeit. +++ +++ +++ Mit fünfköpfiger Band bespielte Jaël im Herbst 2019 die grossen Schweizer Konzertsäle. Das aktuelle Album «Nothing to Hide» wurde vom Publikum auch live warm empfangen. Das neue Programm, auf dieser Tour akustisch und im Trio, findet in der kuschligen Cappella einen intimen Rahmen für berührend stimmungsvolle Momente. Mehr

Sa, 19. September 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Wir gratulieren Uta Köbernick herzlich zum Prix Corichon 2020!

Uta KöbernickIch bin noch nicht fertig

Zu früh gefreut? Ja, aber wann sonst. In Köbernicks neuem Programm wird die Welt nicht geschönt, aber schöner. Mehr

Mi und Do, 15. und 16. Oktober 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Schweiz-Première!

Irmgard Knef Barrierefrei

Irmgard Knef, Deutschlands reifste und dienstälteste Kabarett-Chansonniere und «Komödiantin der alten Schule», feiert mit ihrem 95. Geburtstag auch ihr neues abendfüllendes Show-Programm. Mehr

Mo, 19. Oktober 2020 | 20.00 Uhr
(Ersatz für den 16. April) | Ticket

Fritz WidmerEine Hommage

Fritz Widmer und seine Lieder sind in Bern und weit darüber hinaus unvergessen. Der Berner Troubadour und Schriftsteller aus dem Emmental hat uns einen grossen Schatz an Worten und Melodien hinterlassen Mehr

Mi 21. Oktober 2020 | 20.00 Uhr |

4. Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage

Kabarett Amuse Bouche Gescheiter(t)

Gescheit, gescheiter, gescheitert! Das Streben nach Perfektion gehört heutzutage zum guten Ton. Aber nicht immer läuft, alles so wie geplant. Das Duo Amuse Bouche zelebriert die Kunst des Scheiterns und läuft dabei zu Hochform auf. Dass dabei keine Angst des Versagens aufkommt, erklärt sich von selbst. Denn nur wer Fehler macht, lernt daraus. Und macht im nächsten Leben ganz bestimmt alles perfekt! Mehr

Do bis Sa, 22. bis 24. Oktober 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Exklusive Vorpremière!

Die Exfreundinnen SEKTe

Finden Sie mit den Exfreundinnen den Weg zum Glück: Garantiert und sofort. Kommen Sie zu uns in die Sekte. Wir machen Party! Mehr

Do bis Sa, 19. bis 21. November 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Les trois Suisses Vagabund

Da sind sie wieder, die beiden Berner Musiker mit ihren phänomenalen Kabarettprogrammen. Diesmal kommen Resli Burri und Pacal Dussex direkt von der Strasse. «Vagabund» ist Unterhaltung erster Güte: witzig, launig und hochmusikalisch. Mehr

Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage: Di, 24. November | Di, 1. Dezember und So, 20. Dezember 2020 | Dienstag: 20.00 Uhr, Sonntag: 17.00 Uhr | Ticket

Aktualisierte Fassung

Berner Troubadours Eine Hommage

Die Berner Troubadours gehörten zu den wichtigsten Cappella-Künstlern des ersten Jahrzehnts – sie haben von 1999 bis 2009 weit über 100 Konzerte gegeben. Lisa Catena, Martin Hauzenberger, Oli Kehrli und Ben Vatter lassen sie noch einmal hochleben – in einer aktualiserten Fassung des Jubiläumsprogramms von 2018. Mehr

Mi, 25. November 2020 | 20.00 | Ticket

4. Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage!

siJamais: kriminellMusikalische Massnahme für Vorbestrafte und Unbedarfte

Das Trio hinter Gittern! Die drei Frauen geraten nach ihrer Trennung auf die schiefe Bahn und treffen sich gemeinerweise in derselben Zelle wieder. siJamais spielt sich gewohnt gekonnt und durch unterschiedlichste musikalische Stile und pendelt lustvoll zwischen berührendem Humor und augenzwinkerndem Melodram. Mehr

Do, 26. November 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

3. Wiederaufnahme wegen grosser Nachfrage

siJamaissiJamais inkognito – drei Frauen tauchen ab

Freiheit ist ein verdammt gefährliches Pflaster. Das wird den drei Frauen von siJamais nach ihrem Ausbruch aus dem Gefängnis klar. Die Polizei im Nacken trennen sie sich und tauchen ab. Mehr

Di bis Sa, 15. bis 19. Dezember 2020 | 20.00 Uhr | Ticket

Zusatzvorstellungen wegen grosser Nachfrage!

MüslümMÜsteriÜM – eine dramatürkische Odyssee

Müslüm beschwört und besingt die grossen Fragen des Lebens, die verschlungenen Irrwege der Selbstwerdung, die Vorstellungen von Glück, von Liebe und von Freiheit, die uns genauso vereinen wie auch unterscheiden. Im musikalischen Dialog mit dem kongenialen Gitarristen Raphael Jakob, entführt uns Müslüm auf eine dramatürkische Odyssee durch die unergründlichen Tiefen und Untiefen des menschlichen Seins oder Ausländerseins. Mehr

Mi, 3. Februar 2021 | 20.00 Uhr (Ersatzdatum für den 19.4.2020) | Ticket

Zum ersten Mal in Bern!

Miss AllieDie kleine Singer-Songwriterin mit Herz

Schon frech: Da steht sie, und los geht’s bevor sie es selbst beabsichtigt. Miss Allie ist sofort präsent, ganz direkt und unwiderstehlich einnehmend. Das gilt fürs Publikum ebenso wie für eine Menge Preise landauf, landab, die man als so junge, frische Singer-Songwriterin einsammeln kann, wenn man viel Herzblut und eine akustische Gitarre mitbringt. Fassungslos authentisch und mit verwegener Entschlossenheit spielt sich «Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz» in die Herzen ihrer ZuhörerInnen. Mehr

So, 28. Februar 2021 | 20.00 Uhr (Ersatztermin für den 28.3.2020) | Ticket

Bern-Première

Sarah Hakenberg Dann kam lange nichts

Gleich nach der Schweiz-Première wäre sie Ende März 2020 zu uns gekommen – Sarah Hakenberg ist eine treue Seele! Nun hats halt, da uns Corona gang schön durchgeschüttelt hat – elf Monate länger gedauert. Im Gepäck hat Sarah Hakenberg auch diesmal intelligente Bosheiten, fröhlichen Charme und unwiderstehliche Dreistigkeit. Man muss sie einfach gern haben! Mehr

So, 2. Mai 2021 | 30.00 Uhr (Ersatzdatum für den 4. Mai 2020) | Ticket

A Cappella aus Irland

4 in a bar Irische Harmonien

Das irische A-cappella-Quartett 4 in a Bar kehrt zurück nach Bern mit einer betörenden Mischung von irischen und anderen Melodien in zahlreichen Sprachen. Mehr