The Atlantic Orchestra Project (IRL/CH/ESP) Cairo to Connemara: Routes and Rhythms in Irish Music

So | 26. Januar 2020 | 16.00 und 20.00 Uhr
Exklusiv für Bern
1 / 1

Spieldaten

Jan 2020

Machen Sie sich bereit für eine atemberaubende musikalische Reise, bei der acht Musiker und eine Geschichtenerzählerin aus drei Ländern die exotischen Einflüsse auf die Musik der irischen Westküste erkunden.

Inspiriert von Bob Quinns Werk The Atlanteans, nimmt die Musik von The Atlantic Orchestra Project die These auf, dass die wichtigsten Einflüsse auf Musik, Kunst, Gesang und Tanz über mehrere Jahrhunderte hinweg auf dem Seeweg von Nordafrika und der iberischen Halbinsel nach Irland gelangt sind. Diese Einflüsse auf die Kunstformen haben im Landesteil Connemara bis heute überlebt.  

Die Künstler des Atlantic Orchestra Project arbeiten seit 1995 als Bühnen- und Studio-Musiker in verschiedenen Kombinationen zusammen. Sie sind erfahrene Vertreter der traditionellen irischen Musik und in den vergangenen Jahren mit legendären Formationen wie De Danaan, Clanad, Chris de Burgh, Alan Stivell und den Chieftains, u.a. im preisgekrönten Druid Theatre, in der Carnegie Hall New York und im Opernhaus Zürich aufgetreten. Ihre Arbeit hat sie von Irland nach ganz Europa, Südafrika, Australien und in die USA gebracht. Das Atlantic Orchestra Project kommt speziell für dieses Projekt zusammen und spielt eine Mischung aus klassischer, folkloristischer und traditioneller Musik. In 90 mitreissenden Minuten will die Gruppe das Fabelhafte, Mysteriöse, Erdige und Schöne dieses komplexen musikalischen Erbes aufdecken dem Publikum präsentieren.   

Lassen Sie sich einen der drei Auftritte in der Schweiz nicht entgehen!  

Catherine Rhatigan: Recherche, Konzept, Originalkompositionen und Irische Harfe
Robert Tobin:
Querflöte/Irish Whistles
Treasa Ni Mhiollain: Irischer Gesang
Felip Carbonell: Spanische Gitarre/Gesang
Ray Coen: Gitarre/Geige/Gesang
Dave Aebli: Irische Bouzouki/Gitarre/Kontrabass
Isabelle Hauser: Geschichtenerzählerin
Prannie Rhatigan: Perkussion
Seamus Gallagher: Perkussion  


Sprache: Englisch (Songs) | Deutsch (Story)