Uwe Schönbeck & Thomas Walter Vornherum ist alles blank - Die Knopp-Trilogie von Wilhelm Busch

So, 16.2.2014 | Sa, 22.2.2014 | 20.00 Uhr
Wiederaufnahame wegen grosser Nachfrage
1 / 1

«Abenteuer eines Junggesellen» «Herr und Frau Knopp» und
«Julchen» ...

... heissen die drei Teile der von Wilhelm Busch in den Jahren 1875  bis 1877 geschriebenen Knopp-Trilogie. Erzählt wird die Geschichte des Antihelden Tobias Knopp. Seine Midlife-Crisis, seine schwierige Brautschau und sein Alltag als Ehemann und Vater kommen uns auch heute nur allzu vertraut vor. Gespielt, rezitiert und gesungen wird die Geschichte von Uwe Schönbeck. Für die musikalische Unterstützung sorgt Thomas Walter an Fagott und Elektronik. 

Uwe Schönbeck, Jahrgang 1959, studierte in seiner Heimatstadt Essen an der Folkwang-Hochschule für Musik und Theater. Seit Mitte der 1980er-Jahre ist er in ganz Europa an vielen grossen Opernhäusern und Theatern ein gern gesehener Gast. Als Schauspieler oder Sänger im Charakterfach arbeitete er u.a. bei den Salzburger Festspielen, an den Staatsopern Wien und München, in Brüssel, Paris, Genf, Frankfurt, Mannheim und an der Semperoper in Dresden. Als langjähriges Ensemblemitglied im Berner Stadttheater und mit Rollen in vielen Produktionen des Theaters an der Effingerstrasse hat sich Schönbeck in die Herzen des Berner Publikums gespielt.

  Thomas Walter, geboren 1969 in Bern, studierte an den Hochschulen von Bern und Zürich Fagott und Dirigieren, sowie an der Universität Bern Musikwissenschaft und Pädagogik. Er arbeitet als Lehrer und Musiker. Walter ist Solofagottist des Berner Kammerorchesters und der basel sinfonietta. Zudem spielt er seit einigen Jahren als Fagottist und Kontrafagottist im Berner Symphonieorchester.


Sprache: Hochdeutsch