Hazel BruggerHazel Brugger passiert

Mi | 20.9.2017 | 20.00 Uhr
Und wir sagen leise: «Servus»
1 / 1

Die Poetry Slam-Schweizermeisterin von 2013 und «Magazin»-Kolumnistin Hazel Brugger bestreitet erstmals einen ganzen Abend auf der Bühne.

In ihrem ersten abendfüllenden Programm zieht die gerade mal 22-jährige Hazel Brugger aus, die Welt zu verbessern. Immerhin für einen Abend. Virtuos und stets bescheiden brüskiert und berührt sie, kreiert wilde Geschichten aus dem Nichts und findet schöne Worte für das Hässliche. Mit ihrem verspielten Charme penetriert sie kompromisslos die Psyche jedes Zuschauers – und der hat auch noch Spass daran. Schonungslos, detailverliebt und mit viel Herz zerlegt Brugger die Welt in Einzelteile. Und führt ihr Publikum dabei stets über einen schmalen Grat, mal still, mal wild, aber immer sehr komisch.


Sprache: Mundart

«Sie kombiniert Beobachtungsgabe und Sprachbewusstsein mit einem eigenwilligen Blick auf die Welt.»
Neue Zürcher Zeitung
«Schwarzer, absurder Humor, anders als das, was sonst im Fernsehen und auf Volksbühnen gezeigt wird. Ein scharfer Blick, ein Gefühl für Sprache.»
Süddeutsche Zeitung
«Nicht nur eine scharfe Zunge, sondern auch ein grosses Herz.»
Radio SRF 2
«Hazel Brugger ist ein grosses komisches Talent.»
annabelle