Fritz WidmerEine Hommage

Mo, 19. Oktober 2020 | 20.00 Uhr (Ersatz für den 16. April)
1 / 1

Spieldaten

Okt 2020

Fritz Widmer und seine Lieder sind in Bern und weit darüber hinaus unvergessen. Der Berner Troubadour und Schriftsteller aus dem Emmental hat uns einen grossen Schatz an Worten und Melodien hinterlassen

Auch zehn Jahre nach seinem frühen Tod am 28. April 2010 lohnt es sich, bei ihm genau hinzuhören und hinzulesen. Und seine Werke wieder hörbar zu machen. Das tun einige seiner Freundinnen und Freunde am 16. April in der Cappell, wo Fritz seine letzten Konzerte spielte. Da sind einmal Lisa Catena, Martin Hauzenberger, Oli Kehrli und Ben Vatter, die in der letzten «La Cappella»- Saison ein halbes Dutzend Hommage-Konzerte für die Berner Troubadours gegeben haben.

Mit dabei sind auch Fritz’ langjährige musikalische Begleiter: seine Tochter Anna Houston-Widmer mit Cello und Mandoline, am Akkordeon Otto Spirig und mit der Gitarre Sam Graf, dazu Fritz Widmers Enkel Cillian mit der Bratsche. Schauspielerin Silvia Jost wird aus Fritz Widmers Büchern lesen.

Weil im Frühjahr 2021 eine Fritz-Widmer-Biografie von Martin Hauzenberger im Zytglogge-Verlag erscheinen wird, dürfen wir uns auch auf einige Kostproben daraus freuen.


Sprache: Mundart