NoCrowsWaiting for the Tide

Mi | 5.11.2014 | 20.00 Uhr
CD-Taufe
1 / 1

In Sligo, im Nordwesten Irlands, haben sich sechs Musiker aus verschiedenen Ecken Europas zusammengefunden, um mitreissenden Folk aus aller Welt auf 36 Saiten zu spielen (Kontrabass, Gitarre, Fiddles, Mandoline, Cello). Das Repertoire reicht von Irish Folk über Gypsy Swing bis in den Mittelmeerraum…

Vier Musiker trafen sich 2005 in einem Pub namens Shoot the Crows in Sligo bei  einer Session, und spielen seither zusammen. Inzwischen ist die Band auf sechs Mitglieder angewachsen, und hat ihre Musik aus dem Pub in die internationale Folkszene gebracht, zu Festivals wie Glastonbury (England), Dranouter (Belgien) und mehrmals in die Schweiz an Festivals und in verschiedene Kleintheater, zu unserer Freude auch immer wieder in die Cappella.  

Die Musik von NoCrows ist ebenso international wie die Bandmitglieder: Felip Carbonell aus Mallorca ist Gitarrist und Drummer in einem und macht den musikalischen Boden mit seinem  Manouche-Stil auf der spanischen Gitarre, zusammen mit dem Bassisten Eddie Lee, (IRL) der sich im Jazz genauso daheim fühlt wie im Folk. Anna Houston aus Bern lebt seit über 20 Jahren im Nordwesten Irlands, und bringt mit Cello und Mandoline die Melodieführung zusammen mit den beiden Fiddlern, Steve Wickham (IRL) und Oleg Ponomarev (RUS), die so richtig das Feuer in die Gruppe tragen. Die stimmungsvollen Songs von Singer/Songwriter Ray Coen’s runden das vielseitige Programm ab.      

„Swing hat noch selten ein so gutes Feeling hervorgerufen.“ 

Hot Press  

„Ein Reichtum an Eigenkompositionen und Coversongs, überzeugende Gesangsbeiträge.” 

The Irish Times  

„Ein spannendes musikalisches Ensemble.“

Hot Press