Langenegger & AlderSonnesiits ond schattehalb

Mo | 18.11. | 20.00

Eine literarisch-musikalische Huldigung an die Appenzeller. Der sprichwörtliche Appenzeller Humor, die träfe Erzählkunst, dazu das lustvolle Spiel mit dem Publikum: Wer den Geschichten zuhört, fühlt sich rasch in eine andere Zeit versetzt.

Die beiden Kantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden feiern in diesem Jahr gemeinsam den 500. Jahrestag der Aufnahme in die Eidgenossenschaft (1513).

Langenegger (am Pult) & Alder (am Hackbrett) illustrieren zum Festjahr alte Geschichten auf urtümliche und unvergleichliche Art. Dialektpflege der besonderen Art. Musikalisch unterstützt von Maya Stieger an der Geige.

Philipp Langenegger gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Schweizer Schauspielern: ob im Tatort, Ein Fall für Zwei, neben Stars wie Senta Berger und Til Schweiger oder als verschrobener «Robert Brinkmann» in der ZDF-Telenovela «Hanna – Folge deinem Herzen».
Werner Alder, geboren 1960 in Urnäsch ist gelernter Antik- und Möbelschreiner, vor allem aber passionierter Hackbrettbauer. Als Teil der bekannten Alder-Dynastie hat Werner Alder die Appenzeller Streichmusik im Blut und tritt in verschiedenen Formationen und auch als Solo-Hackbrettspieler auf.

Maya Stieger lebt und arbeitet in Herisau. Schon als Kind hatte sie grosses musikalisches Interesse. Zuerst mit Gitarre, später – mit 14 – entdeckte sie die Liebe zur Geige. Mit vollem Herz ist sie nun der Appenzellermusik verankert.


Sprache: Mundart

««Das Trio ist ein Garant für einen unvergesslichen Abend.»»
Werdenberger & Obertoggenburger
««Tragik, Komik, Melancholie!»»
St.Galler Tagblatt
««Hinreissend erzählt und begeisterter Applaus!»»
Thurgauer Zeitung